DAS MACHT UNS BESONDERS

Unser Schule


Wir sind alle Bl├Ątter an einem Baum, keins dem anderen ├Ąhnlich, das eine symmetrisch, das andere nicht, und doch alle gleich wichtig dem Ganzen.

G.E. Lessing

Unser Leitbild

Unterrichtszeiten


1. Stunde: 07.45 - 08.35 Uhr
2. Stunde: 08.40 - 09.30 Uhr
3. Stunde: 09.50 - 10.40 Uhr
4. Stunde: 10.45 - 11.35 Uhr
5. Stunde: 11.45 - 12.35 Uhr
6. Stunde: 12.35 - 13.25 Uhr

Schulregeln


Wir pflegen einen respektvollen und achtsamen Umgang mit:
 Personen
 Dingen
 Zeit

Schwerpunkte

Computerunterst├╝tzter Unterricht
Bereits in der ersten Klasse wird der Computer sowohl beim Lesenlernen als auch in Mathematik eingesetzt. Die Kinder arbeiten selbst├Ąndig, konzentriert und ├╝beraus motiviert und so ist der PC fixer Bestandteil bei offenen Lernformen zur Wiederholung bzw. Festigung des Lernstoffes. Zus├Ątzlich zur Polarisation der Aufmerksamkeit kann das Lerntempo individuell dem Sch├╝ler/der Sch├╝lerin angepasst werden.
Verkehrserziehung
Die Sicherheit unserer Kinder ist uns ein besonderes Anliegen. Viele Projekte sind in diesem Schuljahr wieder geplant. Teilweise wurden sie schon durchgef├╝hrt. Lehrausg├Ąnge mit der Polizei Eggersdorf ( 1. Klassen) Die Sch├╝ler der 1. Klassen ├╝ben das richtige Verhalten auf der Stra├če und das ├ťberqueren der Stra├če. Radfahrhelme Wie jedes Jahr konnten die Sch├╝ler Radfahrhelme der Fa. Walser bestellen. Unterst├╝tzt wird diese Aktion von den Raiffeisenbanken. Mach dich sichtbar In jedem bestellten Paket sind r├╝ckstrahlende Figuren, die die Sch├╝ler auf Jacken, Schultaschen oder Schuhe kleben k├Ânnen. Kinderpolizei Selbstverantwortung und Verantwortung f├╝r andere ├╝bernehmen Aktion Kanguru (KFV) Den Sch├╝lern wird die Wichtigkeit des Anschnallens im Auto n├Ąher gebracht. Hallo Auto Die Sch├╝ler erfahren selbst am Steuer eines Autos sitzend, wie lang die Bremswege von Fahrzeugen sein k├Ânnen. Radworkshop der AUVA Es wird die Geschicklichkeit auf dem eigenen Fahrrad getestet und die Verkehrstauglichkeit der R├Ąder ├╝berpr├╝ft Freiwillige Radfahrpf├╝fung
Fremdsprachliche Vorschulung
Die fremdsprachliche Vorschulung / Englisch, an der alle Kinder unserer Schule teilnehmen, funktioniert auf spielerische Art und Weise. Die Kinder erwerben mit Hilfe spezieller Methoden einen beachtlichen aktiven Wortschatz. Sie lernen die Aussprache neuer W├Ârter mit Hilfe von Liedern, Reimen, Sketches und Geschichten. Das spielerische Entdecken der Fremdsprache wirkt motivationsf├Ârdernd. Es st├Ąrkt das Selbstvertrauen der Kinder und f├Ârdert deren Intelligenzentwicklung. Unser Englischunterricht wird begleitet von Linda Hamilton-Traxler als Native-Speaker.
Beurteilung
NOTEN UND/ODER VERBALE BEURTEILUNGEN bieten Orientierung, die... ... es m├Âglich macht, den Stand des Wissens und K├Ânnens der Sch├╝ler/innen einzuordnen. ... zeigt, in welchem Ausma├č Lernziele erreicht wurden. ... hilft, den ├ťbertritt in die richtige Schule vornehmen zu k├Ânnen. ... eine Selbstbewertung nicht ersetzen kann und zu einer Reflexion des eigenen Weges f├╝hren soll. ... in ihrem Wert in dem Ma├če steigt, wie Vertrauen zwischen Lehrer/innen, Sch├╝ler/innen und Eltern aufgebaut wird. (Zitat aus der steirischen Schulcharta) Im Klassenforum wird ├╝ber die Form der Beurteilung (alternativ oder Noten) informiert und diskutiert. Im Schulforum folgt die Beschlussfassung.
Inklusion
Seit einigen Jahren f├╝hrt die Volksschule Eggersdorf erfolgreich Inklusions- und St├╝tzklassen. In diesen Klassen arbeitet ein Team, bestehend aus einem VolksschullehrerIn und einem SonderschullehrerIn, zusammen. In der Unterrichtsarbeit legt das Team sehr gro├čen Wert auf: offene Lernformen, individuelle Betreuung der Kinder, angepasstes Lerntempo f├╝r jeden Sch├╝ler. Die Lernerfolge richten sich nach dem jeweiligen Entwicklungs- und Leistungsstand des Sch├╝lers. Wir sind bestrebt die Kinder mit besonderen Bed├╝rfnissen in allen Bereichen zu integrieren. Das soziale Lernen voneinander und miteinander geschieht w├Ąhrend des gesamten Schulalltags, sowie bei gemeinsamen Aktivit├Ąten, Workshops, Ausfl├╝gen und klassen├╝bergreifendem Unterricht. Alle Kinder werden miteinbezogen, indem sie in einem sehr gerne angenommenen Helfersystem mitarbeiten, bei dem sie f├╝r schw├Ąchere Kinder wie auch f├╝r die Integrationskinder als Helfer agieren. Inklusion wird sowohl von den LehrerInnen als auch von den Sch├╝lern und Eltern sehr positiv angenommen und dementsprechend kann auch eine erfolgreiche Arbeit stattfinden.
Nahtstelle Kindergarten - Schule
Um den Kindern einen reibungslosen ├ťbergang vom Kindergarten in die Schule zu erm├Âglichen, f├╝hren wir folgende Aktivit├Ąten durch: Kooperationsgespr├Ąche zwischen Kindergartenp├ĄdagogInnen und VS-LehrerInnen: Erfahrensaustausch und Planung Kennlerntag: F├╝hrung durch das Schulhaus zum Kennen lernen s├Ąmtlicher R├Ąumlichkeiten wie Klassenr├Ąume, Werkr├Ąume, Schulk├╝che, Turnsaal... Miterleben von Unterrichtssequenzen Einschreibefest Durchf├╝hren gemeinsamer Aktivit├Ąten: Lesefeste, Turnstunden, Waldprojekte, Wanderungen, Theaterbesuche... Schnuppertag: die k├╝nftigen Schulanf├Ąnger verbringen einen Vormittag in der Schule Gegenseitige Hospitationen Gemeinsame Elternabende
Soziales Lernen
ÔÇ×Helfi hilft dir helfen" Je fr├╝her das Interesse von Kindern f├╝r Sicherheit und erste Hilfe geweckt wird, umso bewusster werden sie sp├Ąteren Gefahren entgegentreten und umso st├Ąrker werden Hilfsbereitschaft, Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftssinn ausgebildet. Deshalb lernen unsere Sch├╝lerInnen ab der 1. Schulstufe auf spielerische Weise erste Hilfe und Unfallverh├╝tung. Unsere KlassenlehrerInnen werden dabei vom ├ľJRK-Programm ÔÇ×Helfi hilft dir helfen" unterst├╝tzt. Erstmals bildete sich 2006 unter Projektleiterin Dipl. P├Ąd. Edeltraud Kolaritsch aus der damaligen 3.b-Klasse das erste Helfi-Team der Volksschule Eggersdorf. Ausger├╝stet mit einer Erste-Hilfe Tasche und gut erkennbar an ihren signalgelben Helfi-Jacken sind unsere ÔÇ×Helfis" seither eine wertvolle und unverzichtbare Bereicherung f├╝r unsere Schule. Streitschlichter Sch├╝lerInnen, die bei ihrem Konflikt mit anderen Hilfe brauchen, k├Ânnen zur Streitschlichtung kommen. Damit die erste StreitschlichterInnengruppe der Volksschule Eggersdorf am Bewerb ÔÇ×Kinder helfen Kindern", vom ├ľsterreichischen Jugendrotkreuz, teilnehmen konnte, wurde das Projekt von Herrn DI W. Dietl gefilmt. Im Zuge dessen wurde das Projekt beim ÔÇ×Kindergipfel" in Wien, mit Herrn Bundespr├Ąsident Heinz Fischer, im M├Ąrz 2010, vorgestellt. WIR GEWANNEN EINEN PREIS: Projekttage am Attersee vom 5. bis 7.Mai 2010. Die Streitschlichtung ist f├╝r die Kinder der Volksschule Eggersdorf, die miteinander Probleme haben oder miteinander streiten. Dazu besprechen wir StreitschlichterInnen mit den Streitenden 6 Stufen. Diese 6 Stufen sind auf einem Friedensweg mit Symbolen zu sehen. Die Streitschlichtung findet w├Ąhrend oder nach der Hofpause statt. Wir StreitschlichterInnen f├╝hren die Schlichtung ohne Lehrperson durch. Meistens finden die Streitenden L├Âsungen und k├Ânnen friedlich auseinander gehen.
 
├ťBER UNS

Lernen Sie das Team kennen


Team
 

Qualit├Ątsmanagementsystem

QMS - Qualit├Ątsmanagementsystem f├╝r Schulen wird in allen Schularten umgesetzt und wirkt auf allen Ebenen des Schulsystems.
Das Lernen und die Sch├╝ler:innen werden in den Mittelpunkt der Qualit├Ątsarbeit gestellt und auf zielgerichtete sowie systematische Entwicklungsprozesse fokusiert, die einen qualit├Ątsvollen Unterricht sicherstellen. (Zitat Web)
Wir haben folgende Themenwahl f├╝r unsere Schule getroffen:
Sprachliche Bildung
Zielbild: Sprachsensibler Unterricht
Digitale Bildung